Allgemein

Endlich wieder mal…

… ein Sonnentag zwischen all diesen grauen, verregneten und immer wieder stürmischen Wintertagen, die keine Wintertage sind.
Von den Stürmen habe ich mittlerweile die Nase gestrichen voll. Mittwoch war der letzte. Eigentich nicht so sehr stark und auch zeitmäßig nicht so lang, dafür aber wieder mit Stromausfall und über die Straße gefallenen Bäumen verbunden. Der Stromausfall fand dieses mal statt, während ich auf Arbeit war, und die Bäume wurden auch gerade zersägt und notdürftig zur Seite geräumt, als ich heim kam. So weit, so gut. Aber es reicht wirklich. Der Grundwasserspiegel ist derart hoch, daß es nicht sehr viel braucht, um die flachwurzelnden Fichten umzuwerfen…

Aber heute war es schön. Zwei Grad plus, wenig Wind und viel Sonne. Balsam für die Seele also. Und uns hat es wieder ans Meer gezogen. Rapunzel war übrigens nicht zuhause…

Apelviken 1Apelviken 2Apelviken 3Apelviken 4Apelviken 5Apelviken 6

Allgemein

Ihr Lieben…

Ich danke euch ganz herzlich für die vielen guten Wünsche zum Geburtstag, die ich per Mail und PN erhalten habe. Auch ihr habt mir damit gestern einen schönen Tag gemacht 🙂 .
Ein „Feier-Freak“ bin ich ja nun nicht unbedingt – speziell, was meine eigenen Geburtstage angeht. Hab´ ich wohl von Mutti geerbt… :)) . Dennoch habe ich mich gestern von meinem Liebsten in die Sushi-Bar einladen lassen.
Und da ich auch ein praktisch denkender Mensch bin, war es für mich absolut ok, daß mein Mann bei der Gelegenheit vorher noch einen Kundenbesuch absolviert hat. Das bot sich an, da dieser direkt um die Ecke wohnt…
Ich war damit einverstanden, daß ich mir solange die Beine in irgendwelchen Geschäften vertrete. Shoppen ist zwar nicht unbedingt mein liebstes Hobby, aber mal so ein wenig rumbummeln geht schon. Mach ich eh am liebsten allein…
Gestern allerdings hatte ich da die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Oder besser gesagt: Ohne die Ladeninhaber. Da ja heute hier Feiertag ist, sahen sich selbige schon gestern gezwungen, ihre Geschäfte bereits um 14 Uhr zu schließen. Man gönnt sich ja sonst nichts. Wenn schon frei, dann gleich richtig…:roll:
Ich wußte aber von dieser Verschwörung nichts und durfte mir deshalb dann die Füße im Netto vertreten, denn der hatte geöffnet. Na toll. Da ist man ja schnell durch und mit Shopping hat das nun wirklich herzlich wenig zu tun.
Danach habe ich mit Schaufensterbummel und Spazierengehen in der Nähe unseres Treffs die Zeit tot geschlagen. Doch auch das war irgendwann abgehakt und mir wurde es langsam etwas kühl. Da habe ich dann etwas getan, was ich unter „normalen“ Umständen nicht tun würde. Aber der Zweck heiligt ja bekanntlich die Mittel: Ich bin in den Schnapsladen (Systembolaget) gegangen. Der war (natürlich) noch geöffnet und schön warm :)) :>> .
Ganz ausgiebig bin ich zwischen den Regalen rumspaziert, habe mich köstlich darüber amüsiert, daß die Weine nach Preisen sortiert sind, und ich habe einmal mehr festgestellt, daß ich zu geizig bin, um für Alkohol solche Preise zu zahlen. Nee, mit mir nicht…
Dann hat auch endlich mein Handy geklingelt und mein Mann hat mich zum Essen in die Sushi-Bar ausgeführt.

am Meer...

Das Bild ist übrigens heute an der Küste entstanden, denn wir hatten ausnahmsweise mal Sonnenschein :yes: .