Allgemein

Geschichten, die das Leben schreibt…

oder: Die Welt ist klein / Die Welt ist ein Dorf

Gestern hat es uns bei strahlendem Sonnenschein wieder ans Meer gezogen. Wie so oft… .
Aber wir wollen ja nicht immer an den selben Stränden spazieren oder wandern. Also haben wir uns über Google Earth mal wieder ein neues Ziel auserkoren. Uns war bewußt, daß wir, um dort ans Wasser zu kommen, auch ein Stück „querfeldein“ bewältigen müßten, denn das Auto parken kann man auch hier nicht überall. Aber das war kein Problem.
Vor Ort haben wir dann zwei Männer gefragt, ob man denn just dort, wo wir gerade waren, geradeaus zum Wasser käme. Sie bejahten zwar, sagten aber auch, daß zur Zeit alles sehr nass wäre. Mit Blick auf unser Schuhwerk meinten sie aber, daß es gehen könnte.
Also haben wir uns durch die Wildnis gekämpft, bis wir nicht mehr länger verdrängen konnten, daß wir nicht bis ans Ufer kommen würden. Zuviel Wasser und Eis haben uns unsere Grenze gezeigt.
Daraufhin haben wir den Rückwärtsgang eingelegt und nach einer Weile einen neuen Versuch gewagt. Etwas weiter rechts… .
Nach kurzer Zeit sind wir auf einen Weg gestoßen. Perfekt. Nun wollte ich nach links gehen, mein Mann allerdings nach rechts. Das hat für mich überhaupt keinen Sinn ergeben. Aber so ist das oftmals, da ich orientlierungstechnisch wirklich etwas minderbemittelt bin . Das macht ja aber nichts, wenn ich entweder meinen Liebsten, oder wenigstens das Navi dabei habe .
Wir sind also ein Weilchen nach rechts diesem Weg gefolgt. Schatzi wußte ja ungefähr, wo wir hin wollten. Dann kamen wieder ein paar vereinzelte Häuser. Ein wunderschönes Eckchen übrigens. Wie es ja hier unzählige gibt…
Da nun der weitere Verlauf wieder etwas unklar war, nutzte mein Gatte die Gunst der Stunde und fragte einen Mann, der gerade vor seinem Haus werkelte, wie wir zu der Bucht gelangen würden, die unser Ziel war.
Der Mann war sehr nett. Er meinte, wir könnten den kürzesten Weg durch seinen Garten nehmen. Wir folgten ihm in selbigen und bekamen den Weg erklärt. Da standen wir nun mitten in der Sonne und waren auch schon mitten in einer angenehmen Unterhaltung mit diesem netten Herren. Nach einer Weile fragte er uns, woher wir kämen. Er meinte aber nun nicht unser Heimatland, sondern wo wir hier in Schweden wohnen würden. Nachdem wir ihm das erklärt hatten, fragte er uns, ob wir nicht vor ein paar Tagen bei ihm im Landhandel etwas gekauft hätten. Da fiel es uns wie Schuppen von den Augen. Ja, hatten wir! Am Dienstag (unserem Hochzeitstag) hatten wir auf dem Weg nach Göteborg an diesem Landhandel Stopp gemacht, um einen neuen Sack Sonnenblumenkerne zu kaufen .
Unglaublich! Da steuert man kurz entschlossen ein zufällig ausgewähltes Ziel an, verläuft sich aufgrund der Umstände ein bißchen, stößte auf einen Weg, ein paar Häuser und einen Mann der gerade draußen ist. Und genau diesem Mann ist man ein paar Tage zuvor schon einmal über den Weg gelaufen . Wenn das kein Zufall ist?!
Die Bucht war übrigens der ideale Ort, um in der Sonne zu picknicken. Und wenn wir das nächste Mal bis zur Spitze der Landzunge wandern wollen, dann dürfen wir unser Auto bei dem uns nun bekannten Herren am Haus parken .BuchtStegeBucht

Allgemein

An der Küste…

Smithska udden 7… waren wir auch heute wieder spazieren. „Smithska udden“ heißt der Küstenabschnitt, an dem im Sommer ganz sicher reges Treiben herrscht. Die Runde, die wir gedreht haben, war relativ kurz und wieder teilweise recht „rutschig“, aber die Sonne hat sich auch nur mal ganz kurz und völlig unerwartet gezeigt. Eigentlich war für heute wieder Regen angesagt…
Nun sollen sich die Temperaturen die ganze nächste Woche tagsüber immer im Plusbereich bewegen. Ich hoffe, dann trauen sich die Schneeglöckchen hier endlich mal ans Licht…
Klick auf´s Bild macht big…
Smithska udden 1Smithska udden 2Smithska udden 3Smithska udden 4Smithska udden 5Smithska udden 6

Allgemein

Sonne…

… war hier heute nicht im Angebot. Obwohl bis gestern abend versprochen, war sie heute irgendwie nicht abkömmlich.
Dennoch sind wir wieder zur Küste gefahren und haben einen langen Spaziergang am urigen Strand von Vallersvik gemacht.

Vallersvik 1Vallersvik 2Vallersvik 3Vallersvik 4Vallersvik 5Vallersvik 6Vallersvik 7Vallersvik 8Vallersvik  9Vallersvik 10Vallersvik  11Vallersvik 12

Danach waren wir noch ein klein wenig shoppen in Kungsbacka. Wieder zurück haben wir unseren Lieblingsnachbarn einen Sonntag-Nachmittagskaffee-Besuch abgestattet, bei dem es Torte gab, denn O hatte schon wieder Geburtstag… .
Nun haben wir angefangen, unseren gemeinsamen Deutschland-Urlaub genauer zu planen. In gut drei Monaten ist es ja schon soweit…

Allgemein

Sonne und Meer…

… haben wir uns heute wieder gegönnt, da das Wetter wirklich wunderbar war und wir ohnehin etwas in Varberg zu besorgen hatten. Es ist unglaublich, wieviel positive Energie man aus eineinhalb Stunden Spaziergang bei Sonnenschein tanken kann. Ich hoffe, sie hält ein kleines Bißchen vor…
Küste Varberg 1Küste Varberg 2Küste Varberg 3Küste Varberg 6Küste Varberg 5Küste Varberg 4