Allgemein

Besser spät, als nie…

Wir sind wieder an der Leine . Dieses Mal hat es nicht so lange gedauert. Es war tatsächlich eine Reklamation der ersten Reparatur, da die Leitung zu niedrig über der Straße hing. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis irgend ein großes Fahrzeug sie herunter reißen würde…
Heute also – nach einer Woche – mein kurzer Bericht vom Eisangeln letzten Samstag.
Es war schön, aber es war auch arschkalt. Bei minus 16 Grad sind wir hier los, und ich denke wir hatten am frühen Nachmittag dann um die minus 10 Grad. Ein ganz leichter Wind hat es natürlich noch kälter empfinden lassen. Das Eis war etwa 20 cm stark.
Ich war zwar wirklich dick angehost, aber nicht so, wie mein diesbezüglich kampferprobter Mann .
Irgendwann kroch doch die Kälte von unten am Körper hoch. Das war dann nicht sehr angenehm und hat meine ohnehin nicht sonderlich ausgeprägte Geduld noch um einiges gemindert. Ich habe als erste mit dem Angeln aufgehört, nachdem nicht ein einziger von diesen dämlichen Barschen bei mir angebissen hat… .
Bei I auch nicht, aber die hat doch deutlich länger als ich durchgehalten.
Schön wurde es, als wir das Angeln als zweitrangig erachtet und endlich im Grill ein Feuer entfacht hatten. Darum haben wir dann eine geraume Zeit gestanden und uns über Gott und die Welt plaudernd aufgewärmt. Tee, warme Suppe und schließlich gegrillte Bratwürste sorgten für Wärme von innen.
Das Fazit: Zehn Barsche von drei Anglern vom Grund des Sees geholt. Alles keine Riesen, aber der Mensch (und besonders der Angler…) freut sich.

(Klick aufs Bild macht big.)
Eisangeln 1Eisangeln 2Eisangeln 3Eisangeln 4Eisangeln 6Eisangeln 5

Allgemein

Eisangeln

FischWir haben momentan minus 16 Grad und natürlich dazu passend strahlend blauen Himmel .
Um 11 treffen wir uns mit unseren Nachbarn an unserem „heimlichen“ See zum Eisangeln. Rundum warme Kleidung ist natürlich selbstverständlich.
Nebenbei werden wir ein paar Würstchen grillen und ich werde mal schauen, ob es das eine oder andere Motiv für die Kamera gibt…
So große Barsche, wieder letzten Samstag, sind in diesem See garantiert nicht drin, aber dennoch sollte sich das Angeln da lohnen.
Mal sehen, ob die stummen Schwimmer bei dieser Schweinekälte überhaupt Appetit haben…

Bis später – ich werde berichten .
Eure
Berta

Allgemein

Gigantisch…

Diesen riesigen Barsch hat mein Liebster eben heim gebracht. Ich glaube, das ist bis jetzt der größte, den er je gefangen hat. 40, 41 cm hatten wir mal vor Jahren. Aber 43 cm und ein Kilo! schwer noch nicht.Barsch

Allgemein

Heute…

…waren wir in Äskhults By am Svinsjön zum Eisangeln. Etliche Barsche haben die Jungs aus den Löchern „gezerrt“. Das Eis war blank und durchsichtig und etwa 12 cm stark. Am Ufer haben wir uns ein Feuerchen gemacht, über dem wir Sandwiches in Sandwicheisen zubereitet, sowie Glühwein im Hängekessel am Dreibein erwärmt haben. Ein perfekter Tag nach der gestrigen Feier. Jetzt fühlen sich alle wieder pudelwohl… 😉
EisangelnEisangeln 2Eisbarsch