Allgemein

Heute nachmittag…

heute 1… hatten wir Jahresversammlung in unserem Freiluft-Klub. Wurde ja auch Zeit – wir haben mittlerweile schon April.
Zuvor haben wir gleich mal wieder eine Runde um unseren Vereinssee gedreht. Die erste dieses Jahr. Bis der See eisfrei ist, das wird wohl noch dauern. Aber wir haben tatsächlich schon einen kleinen Schmetterling gesehen .
Und auf der Terrasse vom Klubgebäude saßen wir ein Weilchen in der Sonne.heute 2heute 3heute 4heute 5heute 6

Allgemein

Der Winter zieht sich zurück…

… aber momentan ist es hier an vielen Stellen noch höllisch glatt. Ohne Speiks unter den Schuhen wäre ein Spaziergang heute für uns ein Ding der Unmöglichkeit gewesen. Aber da wir tagsüber jetzt immer Plusgrade haben, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis man hier wieder ohne Unfallrisiko laufen kann.
Rückzug 1Elchland...überwintert...blauer Himmel Anfang März
Weiter oben im Lande gibt es natürlich noch reichlich Schnee. Es wäre ja auch einer mittleren Katastrophe gleichgekommen, wenn der Wasalauf aufgrund von Schneemangel hätte ausfallen müssen…
Ist er nicht. Und zur Info für Elfie und alle die es sonst noch wissen wollen: Gewonnen hat der Norweger Jörgen Aukland vor dem Schweden Daniel Tynell, der die letzten drei Jahre immer als erster in Mora ins Ziel eingelaufen ist, und dem Drittplatzierten Anders Aukland, der vermutlich der Bruder des Siegers ist. 
Bei den Damen hat ebenfalls eine Norwegerin gewonnen: Laila Kveli, gefolgt von der Schweizerin Seraina Boner und der Schwedin Sandra Hansson.

 

Allgemein

Auf dem Eis…

… saßen heute mal keine Angler, sondern es rasten Mopeds und ein Quad drüber.
auf dem Eis 1auf dem Eis 2auf dem Eis 3
Die Jungs hatten ihren Spaß und wir sahen ihnen während unseres Spaziergangs ein Weilchen zu. Die so selten gesehene Sonne war heute auch mit von der Partie und das hat sehr wohl getan. Obwohl der Wind eisig war, haben wir die Zeit im Wald dennoch genossen. Und gegen die Glätte hatten wir unsere „dubbar“ an den Schuhen. Über den See sind wir heute allerdings nicht gelaufen, denn ich hatte vor zwei Wochen einen hysterischen Anfall, von dem ich mich noch nicht komplett erholt habe… .
Der See (nicht der auf den Bildern) hatte permanent sehr beunruhigende Geräusche gemacht und ständig ist irgendwo ein neuer Riss im Eis entstanden. Mehrere Male direkt zwischen meinem Liebsten und mir hindurch. Und auch, wenn ich wußte, dass das alles mit dem Wachsen (Ausdehnen) des Eises zu tun hatte und das Eis zum Einbrechen viel zu dick war – der Kopf wollte das einfach nicht akzeptieren. Mein Schatz schlug auch sehr bald vor, dass wir vom Eis runtergehen. Aber ich wollte „tapfer“ sein und glaubte, ich könne mich an die Geräusche und Risse gewöhnen. Nichtsda. Es wurde immer schlimmer. Zum Schluß hatte ich regelrecht Herzrasen bekommen. Dieses Erlebnis brauche ich nicht so bald wieder…

Allgemein

Besuch vom Dreihorn…

… hatten wir heute vormittag im Garten. Das scheint unser „hauseigener“ Rehbock zu sein, denn wir sehen ihn fast jeden Tag auf oder in der Nähe unseres Grundstücks. Das dreistängige Geweih sieht ein wenig seltsam aus. Ich habe gelesen, dass solche „Abnormalitäten“ durch Verletzung oder Krankheit entstehen und sich mitunter über mehrere Generationen vererben können.

Dreihorn

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche…

…hier übrigens noch lange nicht vollständig. Aber es ist ja auch noch nicht Ostern.

Eis 3
Eis 1Eis 2

Allgemein

Schweden meldet:

Winter mit Schnee (seit einer Woche) und Dauerfrost.

Schnee

Endlich. Es ist zwar nicht viel Schnee, dafür hellt er uns dennoch die Tage auf und läßt uns neue Energie tanken. Der Dauerfrost sorgt jetzt noch für Eis auf den Seen. Endlich wird das Eisangeln wieder möglich.
Mein Liebster ist heute schon mal nach „Klein-Sibirien“ gefahren, weil er es nicht mehr abwarten konnte. Ich hoffe, er hat viel Spaß und den einen oder anderen Barsch an der Angel…