fotografie · meer · natur · schweden

N 57° 35′ 31.25″, E 11° 54′ 34.67″ – Amundö (2)

Im zeitigen Frühjahr haben wir dieses wunderschöne Fleckchen Erde entdeckt. Damals stand für uns gleich fest, dass wir wiederkommen würden. Gestern haben wir eine Wanderung über die Insel gemacht und uns endgültig verliebt. ❤️

(Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.)
Allgemein · fotografie · Freizeit · meer · natur · schweden

N 57°21.213′ E 11°59.840′ – Vässingsö

Unseren Ostersonntag haben so verbracht, wie es uns am besten gefiel – bei 18º C, Sonnenschein und leichtem Wind, am Meer. Stundenlang sind wir ganz gemütlich über Stock und Stein geklettert, haben fotografiert, hunderte Steine bewundert, Picknick gemacht und die Natur in uns aufgesogen.
Ich habe meinen „Lieblingsstein“ von vor zwei Jahren wieder gefunden, was, wie ich selbst finde, eine stolze Leistung war. Schließlich wußte ich nur ungefähr, wo ich suchen mußte.
Mein Gesicht hat bei dieser Unternehmung einseitig Farbe bekommen. Die Sonne schien irgendwie immer von links auf mich herab… 😀
Abgeschlossen haben wir unseren wunderbaren Ausflug mit je zwei leckeren Kugeln Eis von unserem Lieblings-Eisladen. 🍦

(Durch Anklicken werden die Bilder vergrößert.)

fotografie · Freizeit · natur · schweden

N 57° 20′ 15.21″, E 12° 20′ 26.90″ – Stättared

10 °C und 5 m/s Ostwind laden nicht unbedingt zu einem ausgeprägten Picknick beim Wandern ein, aber zum Wandern selbst sind diese Konditionen ok. Rein optisch war es heute sehr schön. Ich liebe diese klare Frühlingsluft, diese gestochen scharfen Farben und Konturen in der Natur. Wir haben uns aufgrund des kalten Ostwindes heute nicht ans Meer begeben, denn dort wäre die gefühlte Temperatur noch niedriger gewesen. In Stättared waren wir schon wieder ein paar Jahre nicht wandern, also passte diese Lokation heute perfekt. Hauptsache irgendwie Wasser in der Nähe… 😀

Allgemein · fotografie · Freizeit · Göteborg · meer · natur · schweden

N 57° 35′ 31.25″, E 11° 54′ 34.67″ – Amundö

Das Wetter war an den vergangenen Wochenenden alles andere, als einladend für unsere Ausflüge. Auch gestern war es nicht unbedingt das, was man landläufig als „schön“ bezeichnet. Aber es hielt uns nicht daheim. Wir machten einen kleinen Ausflug an einen uns bis dato noch nicht bekannten Platz. Davon gibt es natürlich noch jede Menge…
Amundö ist eine Insel im südlichen Teil Göteborgs. Es gibt hier eine Bootsmarina, ein Meeresbad und ein Naturreservat.

(Die Bilder lassen sich durch Anklicken vergrößern.)
Allgemein · Freizeit · meer · natur · schweden

57° 24′ 17.54″ N, 11° 55′ 21.37″ E – Weihnachts“spaziergang“ im Naturreservat Svängehallar-Fjärehals

Am 2. Weihnachtsfeiertag hat es uns am Nachmittag wieder ans Meer gezogen. Bei uns war es nebelig und etwas grau. Nur ca. 20 km Luftlinie entfernt war es sehr freundlich und sonnig. Bei einer Temperatur um den Gefrierpunkt hieß es für uns, mit äußerster Vorsicht auf den Felsen herumzuklettern, denn sie waren durch den noch nicht komplett aufgetauten Raureif sehr rutschig. Fast ohne Wind konnten wir auf einem Felsen stehend unseren Tee trinken und die Nasen in die Sonne halten. Da die Tage im Moment aber sehr kurz sind, veränderten sich die Lichtverhältnisse relativ schnell, und sobald die Sonne sich hinter einem dünnen Wolkenband verbarg, wurde es empfindlich kühl.