Allgemein · Freizeit

Bei uns wird auch sonntags geschuftet

Da kennen wir nichts. Unser Angestellter muß bis 22.00 Uhr arbeiten, wenn er früh 7.00 Uhr anfängt. Vorerst hat er eine Sieben-Tage-Arbeitswoche. Ob´s ihm passt, oder nicht. Er darf seine geregelten Pausen machen, um Energie zu tanken, aber dann geht´s sofort weiter. Hier wird gemacht, was ich sage!

Hier ist der arme Knabe bei der Arbeit: Klick

So, und nun die ganze Geschichte: Open-mouthed smile

Letztes Wochenende habe ich mich intensiv mit dem Thema “Rasenfresser” beschäftigt. Studiert, verglichen, ausgewählt. Am Mittwoch bin ich dann mit Sohnemann nach Varberg gefahren und habe meinen Wunschkandidaten samt Zubehör käuflich erworben. Die Kiste war ganz schön groß. Ich mußte die Rücksitze nach vorn klappen, damit ich sie komplett in den Kofferraum schieben konnte. Die Kiste mit der Garage, die erst am nächsten Tag verfügbar war, war noch einmal fast genau so groß, aber die hat mein Mann abgeholt. Am Freitag, als wir dann hier Feiertag hatten, war unser Sohn auch wieder hier, und nach einem gemütlichen Frühstück zu dritt haben wir zwei uns an die Arbeit gemacht. Zuerst haben wir den kompletten Rasenrand einmal rundherum gemäht und getrimmt. Dann verlegten wir das Leitkabel, welches dem Mähroboter die zu mähende Rasenfläche eingrenzt. Es mussten immer gewisse Abstände nach aussen – je nachdem, ob Rasenrand, Steinkante, Baum oder ein anderes Hindernis – eingehalten werden.  Der Draht musste ordentlich gespannt, direkt über dem Boden befestigt werden. Das war alles kein Problem, nur hat es eben seine Zeit gedauert. Wir haben etwa 200 Meter Kabel verlegt, drei Bäume eingegrenzt, und diverse, gut durchdachte leichte Schwenke in die eine oder andere Richtung gemacht. Dabei verlegten wir etwa das letzte Drittel im Regen, was nicht sehr angenehm war. Danach sind wir aber dann zum gemütlichen Teil des Tages übergegangen, und haben uns darauf gegeinigt, dass mein Mann und ich den Rest am nächsten Tag fertig machen würden.

Haben wir dann auch. Kabel an der Garage angeschlossen, Stromanschlusskabel verlegt, Kontrolerbox an der Wand befestigt, Sicherung im Roboter eingesetzt. Etliche Kleinigkeiten eben, die noch zu machen waren. Dann war es Zeit, den Mäher einzuschalten und ihn so auf dem Rasen zu platzieren, dass er den Weg zur Garage sucht und in selbige hinein fährt. Das hat er soweit auch ganz gut … versucht, aber er wollte eben mehrmals zur falschen Seite einfahren. Mit dem Kopf durch die Wand. Idiot. Ich habe mich wieder ans Studium des Handbuchs gemacht, und schnell wurde uns klar, dass, egal, wie herum man die Kabel installiert, die Garage gedreht werden muß, denn der Dummkopf kann nur in eine Richtung einfahren. Na gut, haben wir das eben auch noch gemacht. Dann fuhr der Knabe noch das komplette Begrenzungskabel ab, um uns auf eventuelle Schwachstellen hinzuweisen. An zwei, drei Stellen mussten wir leicht nachbessern. Mal das Kabel geringfügig nach innen justieren, mal eine Unebenheit im Boden etwas auffüllen. Irgendwann war auch das alles erledigt. Und der Dummkopf hatte keinen Saft mehr. Das Setup war jedoch noch nicht komplett. Uns blieb nichts anderes übrig, als das Teil erst einmal zum Aufladen in die Garage zu tragen. Vielleicht zwei Stunden später kommt mein Mann aufgeregt zur Tür und ruft mir zu: *Berta*, komm mal schnell! Magnus fährt hier draussen auf dem Hof herum! Hatte der Depp sich doch tatsächlich davon schleichen wollen! Auf dem Grundstück war er noch, aber definitiv nicht mehr innerhalb der Begrenzung. Wieder zurück in die Garage. Mit ein paar sehr ernsten Worten von mir. Ich schwöre, der hat leicht gezittert! Laughing out loud

Da das Handbuch zu gewissen Dingen mehr als dürftige Auskünfte gibt, musste ich das Orakel befragen und bekam schließlich in einem Forum die Antwort auf meine Frage, wie man das Setup neu startet und komplett durchführt. Dann war alles gut. Magnus und wir haben die Nacht schlafend verbracht.

Heute nun hat er NICHTS getan. Blieb einfach faul in seiner Garage stehen. Ich habe mir dann schon gedacht, dass die Gewerkschaft der Rasenroboter keine Sonn- und Feiertagsarbeit zuläßt. Aber da haben sie die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Ich habe mir die App zur Programmierung runter geladen, Magnus einer Gehirnwäsche unterzogen, und die Einstellung geändert: SONNTAG WIRD GEARBEITET! Von 07.00 Uhr bis 22.00 Uhr! Seitdem traut sich Magnus keine Mätzchen  und arbeitet und futtert Gras. Winking smile

GarageMagnus

13 Kommentare zu „Bei uns wird auch sonntags geschuftet

      1. Ehrlich gesagt, weiss ich das nicht so genau. Wir hier draussen im Wald dürfen das auf hjeden Fall. Und Magnus ist sowieso seeehr leise… 😉

        Liken

  1. Na dann hat ihr euch den feierabend ja nun redlich verdient! 😉 Schner Beitrag, danke, dass ihr mich habt dran teilhaben lassen! ;)…Ich wünsche euch jetzt noch einen schönen Sonntag abend und sende herzliche Grüße vom seiser alm wandern ! Pia 😉

    Liken

    1. Hallo Pia! 🙂 Gern geschehen. Das Berichten hat Spass gemacht. Und der Rest vom SOnntag war auch noch recht erholsam, denn WIR schuften ja sonntags nicht. Nur Magnus… 😆

      Liken

  2. 😀 der arme Magnus! Eigentlich ist der Sonntag heilig, da hätte ich Magnus einen Ruhetag gegönnt.
    Eine unfallfreie Zeit mit eurer „großen“ Hilfe!

    Liebe Grüße von deiner Ingrid

    Liken

    1. Wer nicht folgt und einfach ausbüchsen will, der muss am Sonntag Strafarbeit machen. Ihm wäre „Stubenarrest“ sicher lieber gewesen… 😆
      Jetzt ist erganz lieb und fleißig. Wenn wir von der Arbeit kommen, dann stehe ich erst einmal mit einem breiten Grinsen auf dem Rasen und freue mich. Ich drück dich. ♥

      Liken

  3. Ja nun, der muß ja nun erst mal sein Geld verdienen was er gekostet hat und da sind die Pausen knapp und ausbüxen und vielleicht noch heimlich bei den Nachbarn arbeiten geht nun garnicht. Egal ob Sonntag oder nicht, der arbeitet leise und daher ran an die Arbeit.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s