Allgemein

Frohe Ostern

Liebe Freundinnen und Freunde,

ich wünsche uns allen ein schönes Osterfest
und erholsame Feiertage.

FO

38 Kommentare zu „Frohe Ostern

  1. Guten Morgen!
    Gleich hole ich die Weihnachtsdeko aus dem Keller, denn bei uns geht im Augenblick ein heftiger Schneefall nieder.
    Ungeachtet dessen wünsche ich Dir und Deiner Familie auch ein schönes Osterfest.
    Habe einen schönen Tag. :wave:
    Gruß Karen

    Liken

  2. Weiße Ostern wieder mal.
    Da können wir uns wahrlich was Schöneres vorstellen.
    Bei uns ist weit und breit kein Neuschnee in Sicht. Und „der alte“ ist größtenteils weggetaut. Gut so.
    Frühling geht aber trotzdem anders…
    Wir machen das Beste draus und schauen nach vorn. Da irgendwo muß doch der Frühling doch zu sehen sein :))

    Euch auch ein schönes Osterfest und viel Freude.
    Liebe Grüße, Berta :wave:

    Liken

  3. Ich wünsche dir und deiner Familie wunderschöne
    Ostertage.
    Laßt es Euch gut gehen.

    Auch hier liegt noch ein kleines bisserl Schnee.
    Angeblich soll aber wieder Nachschub kommen.
    Frau Holle….. GEH endlich in Urlaub!!

    LG
    Uschi

    Liken

  4. Ja, hier war heute auch Sonne, also als wir los gefahren sind, in Suhl war es ziemlich diesig aber paar Grad wärmer als hier – und jetzt ist es hier auch wieder grau in grau *seufz*

    Liken

  5. Kein Neuschnee hier. Und fast kein Restschnee übrig.
    Wir sind froh…
    Sonntag und Montag soll es auch wieder schön sonnig werden.
    Aber: Bis dato gibt es hier ein einziges Schneeglöckchen (was es erst noch werden will…), das etwa einen Zentimeter aus der Erde guckt. Und wir haben gleich April!
    Trotzdem schöne Ostern, ihr Lieben 🙂

    Liken

  6. Ich gebe zu, es macht mich nicht sonderlich traurig, dass der Schnee den Weg zu euch statt zu uns gefunden hat 😳 .
    Ihr macht sicher trotzdem das Beste daraus und habt hoffentlich auch ganz schönes und erholsames Ostern.

    Liebe Grüße „runter“ zu euch, Berta 🙂

    Liken

  7. Also zu Ostern Schnee schieben, liebe Elfie.
    Da könne wir uns aber wahrlich was Besseres vorstellen.
    Gut ist nur, daß sich auch die oberen Zehntausend kein besseres Wetter kaufen können.
    Machen wir das beste aus diesem Osterfeste.
    So, jetzt habe ich noch für dich gereimt 🙂

    Liebe Grüße, Berta 🙂

    Liken

  8. Stimmt. Und Weihnachten war ja bei euch, wenn ich mich recht erinnere, auch deutlich wärmer.
    Verkehrte Welt…
    Ich wünsche dir dennoch ein paar schöne Tage.
    Liebe Grüße, Berta

    Liken

  9. Das schneit immernoch? Ist ja abartig.
    Hab mir gerade mal das Wetter für euch angesehen. Das sieht ja echt beschissen aus – auch für die nächste Woche. Und scheiß kalt!

    Liken

  10. Das kannste laut sagen, unser Wanderwegewart sagt es bleibt bis mindestens Mitte April so , dann wird es etwas milder aber es bleibt nass und es soll Nachtfröste bis in den Juni geben – na ganz toll – und ich habe so schöne Blumensamen und Zwiebeln gekauft, da ist ja nicht dran zu denken die raus zu bringen – wenn es dann soweit ist, ist es vermutlich so spät, daß es nicht mehr zum blühen kommt 😦

    Liken

  11. Nachtfröste bis in den Juni 88| ?
    Ich glaube, mein Schwein pfeift!
    Das ist wohl die kleine Eiszeit, von der du ja selbst erst kürzlich geschrieben hast…
    Oh je! Ich will garnicht dran denken, was das in Zukunft wettertechnisch wird.
    Können wir nicht einfach unsere vier Jahreszeiten in alltbewährter Weise wieder haben?
    Das mit den Blumen und Pflanzen ist ja wirklich sehr schade.
    Hier sind wir diesbezüglich auch etwas eingeschränkt…

    Liken

  12. Ja – hat er gesagt und der Mann ist gefühlte 100 und der weiß ALLES über die Natur, aber wirklich restlos alles und bisher hat er sich noch nicht geirrt ….

    Nee, ich will keine 4 Jahreszeiten, ich will endlich die versprochene Klimaerwärmung für die uns ständig und immer mehr Geld aus der Tasche gezogen wird, ich will 365 Tage im Jahr 25 Grad, Sonne und Wind !

    Ja, ihr wohnt aber auch schließlich kurz unterm Nordpol, da rechnet man damit, daß es kühler ist 😉

    Liken

  13. Hä? Hast du n Knall? Kurz unterm Nordpol… :)) :>>
    Weißt du, eigentlich ist das Wetter hier nicht viel anders, als in Mitteldeutschland.
    Im Winter sind natürlich die Tage deutlich kürzer. Und der Frühling kommt etwas später, der Herbst etwas eher. Aber das ist ja in Gebirgs-Deutschland auch nicht so viel anders…
    Direkt hier, wo wir wohnen, haben wir leider einen Berg hinter dem Haus, der die Sonne erst spät zum Vorschein kommen läßt. Da fehlt es im Frühjahr an reichlich Sonnenstunden im Garten. Deshalb ist das mit den Blumen und Pflanzen etwas schwierig. Ansonsten, wie gesagt, kein sooo großer Unterschied. Da wir nicht so weit von der Küste weg wohnen, haben wir das etwas mildere Klima auch von da.
    Was wir hier nicht so kennen, das ist diese ekelhafte Schwüle, die im Sommer oft in D herrscht. Das ist definitiv besser. Definitiv schlechter ist, daß vor allem im Juni der Knot (Kriebelmücke) hier früh und abends so ausschwärmt und man dann oftmals nicht draußen bleiben kann, weil das Viehzeug mega nervig ist und beißt.
    Irgendwas ist ja immer…

    Liken

  14. Och Mensch, jetzt hast Du meine schöne Ausrede kaputt gemacht *Zunge raus streck* :))

    Hmm, wenn es bei euch auch nicht schöner ist und es dazu noch Mücken gibt …. überlege ich mir das noch aml mit dem Auswandern 😉

    Liken

  15. Ja, es ist halt wirklich nicht alles Gold, was glänzt.
    Aber Schweden im Mai ist einfach nicht zu überbieten.
    Oder im Sommer auf einer der unzähligen Inseln faulenzen und die Seele baumeln lassen. Oder Pilzesammeln im Herbst.
    Na, es gibt schon so einiges, was wirklich toll ist…
    Dafür kannst du z. B. die Gastronomie hier (bis auf gaaaanz wenige Ausnahmen) voll in die Tonne kloppen.

    Liken

  16. Der Service ist unterirdisch. Das Essen schmeckt nur mäßig. Die Speisekarten sind mangelhaft. Es gibt meist nichts Besonderes und fast überall das Gleiche. Das schwedische Essen ist ja jetzt nicht soooo der Bringer.
    Ordnung und Sauberkeit in den Lokalen entsprechen nicht dem, was wir gewohnt sind. Es ist meist teuer bis sehr teuer.
    Ich bin wirklich keine Meckertante, aber bei der Gastronomie könnte ich ganz schön loslegen.
    In der Großstadt mag das ja noch etwas anders sein, aber wirklich nur etwas.
    Und außerhalb ist es ganz einfach so, dass die Konkurrenz fehlt. Und der gemeine Schwede meckert ja auch nicht. Er nimmt halt alles so, wie er es kennt…

    Liken

  17. Boah, nee, sowas geht gar nicht – da kann man besser daheim essen – teuer Geld ausgeben für mangelhaftes Essen und Service käme mir auch nicht in den Sinn.

    Liken

  18. Wir haben letztes Jahr zu unserer Silberhochzeit wirklich richtig gut gegessen. Das Ambiente war auch gut. Der Preis war ok.
    Im Januar zu meinem 50. haben wir woanders auch sehr gut gegessen. Ich hatte vorher im Internet gesucht…
    Zu dritt: Ich zwei Glas Wein, W. ein kleines Bier, T. alkoholfrei. Vor-, Haupt- und Nachspeise sehr wohlschmeckend aber jetzt nicht übermäßig üppig. Das Ambiente nett aber ganz schön eng. Hat umgerechnet gute 180 Euronen gekostet. Ich bin wirklich nicht geizig, aber das mache ich defininiv weniger als einmal im Jahr.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s