Allgemein

Grad hatte es mich gehackt… :))

Plötzlich und völlig aus dem Nichts war mir nach Grieß! Aber wie! Grießbrei mit Butter, Zucker und Zimt. Hatte ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr gegessen.
Aber schon vor Monaten irgendwann mal haben wir darüber gesprochen, daß man doch wieder mal Grießbrei essen müßte, schon um zu sehen, ob man den immer noch so lieben würde, wie in der Kindheit. Deshalb hatte ich auch „Mannagryn“ im Haus…
Gemacht ist der ja in Nullkommanichts. Und klar, mein Schatz wollte auch ein Tellerchen… :>>
Heute war zwar nicht unbedingt der ultimative Testtag, da wir jetzt nun beide recht verschnupft sind und die Geschmacksnerven nicht gerade auf Hochtouren arbeiten. Der Grießbrei hatte aber dennoch einen hohen Wiedererkennungswert. Hat gut geschmeckt, aber irgendwie trotzdem nicht soooo gut, wie mit fünf… Aber wie zu erwarten, hat auch das Sättigungsgefühl eingesetzt, bevor der Teller leer war. Manche Dinge ändern sich eben nie ;D

22 Kommentare zu „Grad hatte es mich gehackt… :))

  1. Meine Güte…. Grießbrei habe ich auch schon
    eeeeewig nimmer gegessen!
    Das war ein Geschmacks-Schubs 😀 werde ich demnächst mal machen.

    Hatte heute aus dem TK Regal meines Supermarktes,
    Elsässer Flammkuchen.
    Dieses ist ganz neu im Angebot, ich habe sowas noch nie gegessen, war aber über die feine Geschmackskomponente sehr angetan.
    Allerdings fand ich, daß ein bisserl zuviel Zwiebel drauf ist.

    Liken

  2. In unserer Erinnerung schmecken die leckeren Dinge von früher immer einen Tick besser (vermutlich, weil sich der Geschmackssinn ändert)- aber es kommt doch immer gut, es mal wieder auszuprobieren! 🙂 Klingt voll lecker!

    Liken

  3. liebe berta, ihre gelüste sollte frau schon stillen. 😉

    bei griesbrei denke ich an meinen dementen verstorbenen vater. das einzige was er essen wollte war griesbrei.
    hauptsache es war süß.

    im moment hadere ich mit meinem süßdrogenkonsum.
    kuchen mag ich besonders gern und wir haben ein sehr nettes café mit gutem kuchen…. 😳

    Liken

  4. Oh ich liebre Griesbrei – den mache ich immer mal- einen sehr großen Topf voll, mein Liebster mag ihn nämlich auch und weil er größer ist als ich, passt auch mehr in ihn rein 😉

    Liken

  5. Ja, ich war auch innerlich darauf vorbereitet.
    Demnächst muß ich mal (unbedingt samstags) einen leckeren Kakao kochen und dazu Butterbrötchen machen. Mal sehen, ob das auch noch so gut kommt, wie in der Kindheit.
    Was die Brötchen angeht, da sind wir ja hier ein wenig eingeschränkt, aber im L*** gibt es Tiefkühlbrötchen, die doch frisch aufgebacken ganz gut sind…

    Liken

  6. Wir haben als Kinder immer so lange Makkaroni mit gebratener Jagdwurst und Tomatensoße gegessen. Das war unser absolutes Lieblingsessen. Diese Sorte Makkaroni gibt es noch und ich habe mir vor einiger Zeit ein Päckchen schicken lassen. Die gibt es hier demnächst mit den Zutaten der Kindheit. Darauf freue ich mich schon sehr…

    Liken

  7. Ja, in den paßt mit Sicherheit ne Menge mehr rein. Wenn er denn da und nicht einfach abgetaucht ist… :)) :>>
    Wie eßt ihr den Grießbrei? Auch mit Zucker und Zimt, oder macht ihr irgendwie Früchte dazu?

    Liken

  8. wenn ich mir griesbrei mache, kommt immer eine prise ingwer oder kurkuma rein, daß hebt den geschmack.

    heute werde ich nix süßes essen, denn freitag und samstag habe ich reichlich gesündigt.
    heute gabs zum frühstück 2 schöne elstar äpfel.
    später gehts ins restaurant, salat essen.

    liebe berta, bei mir scheint die sonne vom blauen himmel doch weht ein eisiger ostwind.

    einen genußvollen sonntag wünsche ich dir und deinen lieben.

    Liken

  9. Grießbrei, lecker! Leider essen wir gerne so süße Sachen wie Grießbrei, Milchreis und Pudding. Die Butter lassen wir schon weg….

    Frische Brötchen mit Butter und „Harzer Käse“, dazu Kakao – ein wunderbares Abendessen.

    Nudeln und Tomatensoße, seltener dazu Jagdwurst, gibt es bei uns mindestens 1x im Monat. (Tomatensoße aus frischen Tomaten zubereitet).

    Liken

  10. Ich bin mir ziemlich sicher, daß wir bald wieder Grieß essen werden. Wir sind ja wieder auf den Geschmack gekommen 🙂 . Und mit Zucker und Zimt schmeckt er uns auch am besten.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s