Allgemein

Mein Bild des Tages

Ein Bildchen habe ich heute auch noch… 😉
Vor ein paar Wochen habe ich diesen Schnappschuß auf meinem Weg zur Arbeit aus dem Auto heraus gemacht.

Elchkuh

Elchmutti wartet etwas ungehalten auf ihr Kalb, das wohl auf der anderen Seite der Straße nach einem Weg durch / über / unter dem Weidenzaun suchte. Von weitem sah es aus wie ein zu groß geratenes Reh. Allerdings bei näherer Betrachtung zu dunkel. Und vor allem habe ich noch nie ein Reh so komisch durch die Gegend laufen gesehen :)) .
Schade, daß ich das nicht bildlich festhalten konnte…

Allgemein

Zitat des Tages

Die Träume von gestern
sind die Hoffnung von heute
und die Realität von morgen…

Robert H. Goddard
amerikanischer Physikprofessor und Raketenpionier
5. Oktober 1882 bis 10. August 1945

Das stimmt… Oftmals… Allerdings nur in einer positiven Welt.

Allgemein

Come back….

…ins Blogland. Nach vier Monaten. Ein etwas seltsames Gefühl…
Ich fühle mich mittlerweile etwas außen vor, was natürlich ganz allein in meiner Verantwortung liegt. Aber die Zeit und die Ereignisse hatten mich zu einer Blog-Auszeit verführt. Noch immer ist in meinem Kopf eine gewisse Leere. So eine Art Schreibblockade. Keine Ahnung, warum. Es wird sich zeigen, ob ich sie überwinde.

In ganz wenigen Sätzen will ich von den vergangenen vier Monaten berichten:

Unmittelbar nach meinem letzten Eintrag haben wir einen wunderschönen Deutschland-Urlaub mit unseren Lieblingsnachbarn verbracht. Einfach alles war perfekt. Nach sieben Jahren mal wieder Frühsommer in der Heimat zu erleben, war einfach wunderbar. Als Tourist sieht man seine alte Heimat mit anderen Augen. Und ich kann nur sagen: Sie kommt mir noch schöner vor, als früher. Mit Stolz haben wir sie präsentiert. Und auch das deutsche Essen und die durchweg sehr freundlichen Menschen. Aber man sagt ja: „Wie es in den Wald hinein ruft…“ 😉

Ein paar Wochen später haben wir zu zweit weitere zwei schöne Urlaubswochen in unserer neuen Heimat verbracht. Campingurlaub mit dem Wohnwagen. Auch dieser Urlaub war sehr schön, wenngleich das Wetter nicht unbedingt immer perfekt war. Aber das hat unserer Unternehmungslust keinen Abbruch getan. Und wir haben aus jedem Tag das Beste heraus geholt. Auch hier wieder viele, viele freundliche Menschen, darunter viele Deutsche :yes: .

Schließlich war im August dann endlich nach sechs Jahren meine Mutti wieder einmal hier. Nur ein paar Tage, aber es war trotzdem sehr schön. Es ist schade, daß sie nicht öfter kommen kann, aber die Gesundheit läßt es eben nicht zu.

An den Wochenenden zwischen wirklich sehr arbeitsreichen Wochen unternehmen wir nach wie vor gern etwas. Wir wandern, sammeln Beeren und Pilze, fahren ans Meer, oder – wie gestern – auch mal in die Großstadt.

Ich werde ein paar Bilder nachreichen und auf einige Dinge noch speziell eingehen. Jetzt allerdings widme ich mich erst einmal wieder meiner noch relativ neuen Errungenschaft: meinem geliebten Kindle… 🙂 😉 .
Slottsgården 1Slottsgården 2