Allgemein

Wünsch dir was….

Wenn es bei mir so absolut garnicht auf´s Geld ankäme, dann würde ich mir einen Wunsch erfüllen. Da ich aber keinen Goldesel besitze und das Geld auch nicht im Schlaf verdiene, bleibt dieser Wunsch ein Wunsch.

Denn nur einmal im Jahr hätte ich wirklich sehr, sehr gern ein Super-Teleobjektiv für meine Sony Alpha. Nämlich dann, wenn wir zu den Kranichen fahren.

Ich würde unglaublich gern Nahaufnahmen von diesen wunderschönen Tieren machen. Da man aber nicht wirklich nah an sie heran kommt (was ich gutheiße…), wird daraus nichts werden.

ObjektivIch habe im Netz geschaut, ob man „günstig“ an solch ein Objektiv kommen kann. Leider nein. Man muß schon mindestens 800 Euronen hinblättern, um sich so ein gutes Stück zu kaufen. Diese Investition will auch wirklich gut überlegt sein, da es ja unglaubliche technische und qualitative Unterschiede gibt. Ein Fehlkauf ist schnell passiert, und dann ist man erst so richtig angepißt…

Perfekt fände ich die Möglichkeit, ein Teleobjektiv für einen so seltenen Anlaß auszuleihen. Man könnte dann auch gleich herausfinden, ob das Objekt der Begierde bei einem Kauf sein Geld überhaupt wert wäre. Auch diesbezüglich habe ich mich natürlich schon im Netz schlau gemacht. Aber das, was ich an Informationen gefunden habe, ist A sehr spärlich und B für mich finanziell inakzeptabel. Jedenfalls hier in Schweden, wo es für mich interessant wäre. Der Preis für ein Leihobjektiv beläuft sich pro Tag auf mindestens 1600 Kronen plus moms (Mehrwertsteuer). Da diese hier 25 Prozent beträgt, müßte man also schon mindestens 2000 Kronen berappen. Das entspricht momentan etwa 225 Euro. Ein utopischer Preis, wie ich finde.

Nach Abwägung aller Möglichkeiten und Unmöglichkeiten bleibt es also bei meinem Wunsch, ein Teleobjektiv dieser Größenordnung mein Eigen zu nennen. Aber: Man kann nicht alles haben, und das ist ja auch irgendwie gut so. Man will ja noch träumen können…

Allgemein

Zitat des Tages

Design ist nicht nur,
wie es aussieht und wie es sich anfühlt…
Design ist, wie es funktioniert…

Steven Jobs
amerikanischer Computer-Entwickler
geboren am 24. Februar 1955