Allgemein

Keine Bilanz 2010

Liebe Freunde, ich schwimme wohl etwas gegen den Strom, aber das macht ja bekanntlich stark .
Ich ziehe keine Bilanz. Warum genau zum Jahresende? Das alte Jahr geht nahtlos in das neue über. Heute ist Freitag, morgen ist Samstag. Das kommt häufig vor.
Ich sehe für mich keine Veranlassung, ausgerechnet heute irgendwelche „Abrechnungen“ zu machen. Es reicht, daß man das für´s Finanzamt machen muß…
Ich habe auch keinerlei Vorsätze für das nächste Jahr. Es gibt nichts, was ich mir ausgerechnet für das neue Jahr vornehmen will.
Nächstes Jahr wollen wir nach Jahren endlich mal wieder unsere Heimat im Frühjahr besuchen. Das haben wir uns aber schon vor Monaten vorgenommen. Ich würde gern Klavier spielen lernen. Aber auch das ist jetzt kein festes Ziel für 2011. Ob und wann das wird, das hängt nicht vom Jahreswechsel ab.
Das Rauchen habe ich schon vor Jahren aufgegeben – also auch kein Vorsatz. Ich finde es sowieso blöd, sich sowas genau für das neue Jahr vorzunehmen. Es ist hauptsächlich eine Kopfsache. Und der Kopf macht meist, was er will. Er interessiert sich nicht wirklich dafür, daß morgen ein neues Jahr beginnt. Man merkt, wenn es Zeit ist – wenn der Kopf will und sich der Schalter im Hirn umlegen läßt. Das kann irgendwann sein, oder auch nie… Und so ist es, denke ich, mit allen Dingen.

Wem ist geholfen, wenn ich mich zum Jahresbeginn unter Druck setze und vermutlich irgendwelche hoch gesteckten Ziele habe, die ich am Ende doch nicht erreiche? Niemandem. Und mir am allerwenigsten, weil vielleicht mein Glaube an meine Willenskraft getrübt wird und ich unzufrieden mit mir selbst sein werde.

Mein Motto für heute: Alles zu seiner Zeit! Und morgen ist es Zeit für den Beginn eines neuen Jahres. Darauf hat glücklicherweise niemand Einfluß . Das wäre ja ein Ding…

Knaller

Ich wünsche uns allerdings allen
von Herzen für das nächste Jahr
Gesundheit und Lebensfreude!
In diesem Sinne, ihr Lieben:
Rutscht alle gut ins neue Jahr,
ohne zu fallen 🙂 !

Eure Berta

Allgemein

Cat Power – The Greatest

Ich mag das Lied sehr, auch, oder gerade weil es sehr melancholisch klingt.

Den Film, der im Video zu sehen ist, kenne ich noch nicht. Ich denke, den werde ich mir ansehen, wenn er mal im Fernsehen kommt.
Übrigens habe ich Jude Low vor ein paar Tagen in „Liebe braucht keine Ferien“ gesehen. Mein Gott, war der süß!!! Also, ich meine jetzt Jud Low. Aber der Film selbst war auch wirklich süß, richtig schön schnulzig und mit einem dicken, fetten Happy End . Genau das Richtige zur Zeit…