Allgemein

Dagens ros…

dagens rosIn den schwedischen Zeitungen gibt es eine Rubrik, die „dagens ros“ heißt. Auf Deutsch: Die Rose des Tages.
Es ist eine „Dankeschön“-Rubrik. Und wer immer will, kann dort – natürlich gegen Bezahlung – seine persönliche „Rose des Tages“ hineinsetzen.
Einzelne Personen, Eltern, Kinder, Nachbarn, Schulklassen, Patienten, Kollegen, und, und, und. Die Dankenden kommen aus wirklich allen Bereichen. Und jedes Dankeschön ist ganz speziell und einzigartig. Ich finde es wunderbar, daß diese Rubrik in den Zeitungen ganz alltäglich ist und einen festen Platz hat. Ein kleines Dankeschön… Wieviel Freude kann man damit bereiten!
Ein Kollege meiner Abteilung, der immer in der zweiten Schicht arbeitet, hat gestern abend seine Rose des Tages an das Whiteboard in unserem Pausenraum geschrieben:

Dagens ros

An dich,
die du die Farben
RAL 3003, 4001 und 4003
gemischt hast:

Du hast meinen Arbeitstag
zum reinen Vergnügen gemacht.

Vielen Dank!
F***

Auch wenn nicht ich diese Farben gemischt habe (Ich glaube jedenfalls nicht. Ich denke, es war J…), ich finde diese Geste sehr nett und erfreulich.
Ein Dankeschön, daß vom Herzen kommt – wunderbar!

6 Kommentare zu „Dagens ros…

  1. Ich finde die Idee auch super!
    Und zu meinem Kollegen:
    Manchmal morgens, wenn wir zur Arbeit kommen, finden wir einen mehr oder weniger langen Brief von ihm. Er liebt es, wie es scheint, zu schreiben.
    Und die Briefe sind dann herzerfrischend und witzig, da er sich auch gut über sich selbst lustig machen kann. Ganz mein Geschmack… 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s